Innovation – Stagnation

Umzug nach Murnau am Staffelsee erfolgreich abgeschlossen

Rasch-Diascan · Samstag, 26. Juni 2021

Im Mai 2021 ist Rasch-Diascan nach Murnau am Staffelsee umgezogen. Die neue Geschäftsadresse befindet sich im InnovationsQuartier Murnau (IQ). Die Marktgemeinde Murnau nutzt das 1932 von James-Loeb und seiner Frau gestiftete Gebäude, um Gründer und junge Unternehmen am Wirtschaftsstandort zu fördern.

Am 1. Juni 2021 startete der Geschäftsbetrieb wieder. Inzwischen sind auch die beim Umzug einer komplexen technischen Einrichtung nicht gänzlich vermeidbaren Anlaufschwierigkeiten überwunden. Die Scan-Dienstleistung steht nun unter verbesserten Rahmenbedingungen wieder uneingeschränkt zur Verfügung. So können Paketsendungen auch wieder direkt an Rasch-Diascan adressiert werden, da die Zustellung von Post- und Paketen für alle Firmen im Gebäude zentral organisiert und damit sichergestellt ist. Das ist wichtig, weil viele Zusteller während der Corona-Krise das Prinzip der persönlichen Übergabe mehr oder weniger aufgegeben haben.

Nach der erfolgreichen Markteinführung mit dem neuen Kamera-Scanner und dem nun abgeschlossenen Umzug sieht Inhaber Helmut Rasch die nächsten Meilensteine für eine Weiterentwicklung:


In Bezug auf den letzten Punkt enthalten die von der Hardware des Kamera-Scanners gelieferten RGBI-Dateien heute schon alle Informationen, um nach dem Vorbild der Scan-Software VueScan zukünftig auch infrarotlicht-blockierende Filme digital von Staub- und Kratzern befreien zu können. Für diese rein software-seitige Weiterentwicklung gebe es zwar keine Erfolgsgarantie, doch die Aussichten dafür seien vielversprechend.

 

Datenschutz